License Consulting

https://pixabay.com/de/code-html-technologie-3637299/

Das License Consulting – wichtige Säule der IT-Strategie 
Von der kleinen Firma bis zum grossen Weltkonzern – Computer lassen sich überall dort finden, wo Arbeitsprozesse schnell, effizient und preiswert umgesetzt werden müssen. Je besser das gelingt, desto erfolgreicher kann ein Unternehmen agieren. Doch welche Software wird dabei überhaupt benötigt und was ist bei den erforderlichen Lizenzen zu beachten?


Mal wertlos, mal nützlich 
Über Jahre und Jahrzehnte kann sich schon ein erheblicher Umfang an Software ansammeln. Insbesondere bei grossen Unternehmen, die über eine eigene IT-Abteilung verfügen, von der aus sämtliche Personal- und Arbeitsprozesse gesteuert werden. Viele Firmen geben für derlei Programme einen nicht eben geringen Teil ihres jährlichen Budgets aus. Doch nicht immer ist auf den ersten Blick erkennbar, welche Software überhaupt noch benötigt wird oder welche aussortiert werden kann. Ebenso ist zu hinterfragen, ob alle Lizenzen zur Verwendung gültig sind. Vielleicht kann ein Programm noch effizient eingesetzt werden, müsste dafür aber zunächst ein Update erhalten.

Allgemeines zum License Consulting 
Es sind genau diese Aufgabenbereiche, die die tägliche Arbeit der sogenannten Lizenzberatung darstellen. Ihr Ziel besteht darin, das Vorgehen der IT-Abteilung so effizient wie möglich zu gestalten. Einem hohen Nutzen sollen dabei denkbar kleine Kosten gegenüberstehen. So simpel ein solches Vorhaben auch klingen mag, so komplex gestaltet sich oft die Suche nach sinnvollen Lösungen. Grundlegend muss dafür natürlich eine individuelle IT-Strategie mit dem beauftragenden Unternehmen erstellt werden. Die Frage, in welcher Form und zu welchem Zweck moderne Technologien dabei eingesetzt werden, stellt bereits die Weichen für das künftige Vorgehen und etwaige Veränderungen.

Das Risikomanagement beachten 
Übrigens stellt die Verwendung alter, teurer und nicht-lizenzierter Software für viele Unternehmen nicht nur ein kostspieliges Ärgernis dar. Darf ein solches Programm nicht mehr genutzt werden, drohen sogar juristische Konsequenzen, die meist mit empfindlichen Vertragsstrafen bedroht sind. Für die Lizenzberatung geht es in einem ersten Schritt also immer auch darum, nicht benötigte oder nicht effektiv arbeitende Software auszusortieren. Ebenso ist zu schauen, wie mit den übrigen Programmen verfahren wird. Lohnt es sich, ihre Lizenz noch einmal zu verlängern, um dafür das dringend benötigte Update zu erhalten – oder lassen sich auf dem Markt vielleicht kostengünstigere Alternativen finden, die den Zweck gleichfalls gut erfüllen?

Immer auf dem neuesten Stand 
Das License Consulting sollte jedoch nicht als einmalige Aufgabe verstanden werden. Die beratende Funktion setzt sich vielmehr über Monate und Jahre hinweg fort. Denn einerseits muss die verwendete Software einer regelmässigen Überprüfung unterzogen werden – erneut stehen dabei die Kosteneffizienz und die Aktualität der Programme im Fokus. Andererseits darf der gesamte technische Fortschritt nicht aus den Augen verloren werden. Auch die Verwendung von Computern, Servern, Maschinen oder sogar die Nutzung einer Cloud wird durch die Lizenzberatung fortlaufend beobachtet. Für moderne Unternehmen ist darin eine wichtige Säule der Wettbewerbsfähigkeit zu sehen, um damit der Konkurrenz immer einen Schritt voraus zu sein.